Bestellung Anusara Handbücher

Events

Yoga Retreat in Bad Gastein – mit Marc St. Pierre – 07. – 14. Juni 2020

previous arrow
next arrow
Slider

Mit Marc St. Pierre reisen wir in die österreichischen Alpen, ins spektakuläre Bad Gastein!

Marc St. PierreMarc St. Pierre war über viele Jahre certified Anusara-Yoga-Lehrer, ist international bekannt und hatte das Glück, Anusara Yoga auf der fantastischen Insel Maui zu etablieren, wo er sieben Jahre lebte. Auf dieser Grundlage entwickelte Marc seinen persönlichen, sehr humorvollen und klaren Unterrichts-Stil und liebt es, seine persönliche Erfahrung und sein Wissen von ganzem Herzen mit seinen Schülern zu teilen. Er reist und lehrt Yoga aus Berufung mit viel Augenzwinkern, Einfühlungsvermögen und Begeisterung. Diese Berufung versteht er auch als Dienst an der Yoga-Gemeinschaft.

Unterkunft: Erfolgt im Hotel Miramonte, Bad Gastein, Österreich. Die Zimmer sind dort direkt zu buchen:
Email: booking@hotelmiramonte.com oder +436434 27 97 70

Website: www.hotelmiramonte.com

In der Übernachtung ist inbegriffen:

Frühstück, Suppe und Kuchen am Nachmittag, Abendessen.
Die Getränke zum Frühstück sind inklusive, sonst nur Wasser. Andere Getränke mit Zuzahlung.

Preise:
DZ
DZ Größe S · 114,- € /Tag
DZ Größe M · 124,- € /Tag
DZ Größe L · 134,- €/Tag

EZ
Budgetzimmer · 138,- €/Tag
Größe S · 173,- €/Tag
Größe M · 193,- €/Tag

 

Ablauf:

In der Seminargebühr sind folgende Leistungen enthalten:

Anreise am Sonntag, Yoga am Abend

Mo+Di Yoga am Morgen und am Abend

Mittwoch Yoga am Morgen, mindestens 2 Stunden

Donnerstag bis Samstag: Yoga am Abend und am Morgen

Sonntag Morgen: Abschlussyoga am Morgen

Seminargebühr: 450,- €

Die Yogaklassen finden entweder auf der Terrasse oder im Pavillion statt. Kursdauer: mindestens 90 Minuten

Wir freuen uns auf Dich!

 

 

 

 

Buchung bitte per Email an: info@openlotus.de

weiterlesen ...

Meditation im Openlotus

noch 4 Termine
Freitags, 19:30 Uhr: 08.11. /22.11. / 06.12. / 20.12.2019
Einstieg und Teilnahme jederzeit · Obolus willkommen


Du bist herzlich willkommen, egal ob Du noch nie meditiert hast, oder dies täglich praktizierst.

Meditation ist ein ganz essenzieller Aspekt von Yoga. Die Körperübungen, Asanas sollen dem Körper ermöglichen, entspannt sitzen und meditieren zu können. Wir werden an diesen sechs Abenden nach wenigen Minuten sanfter Bewegung überwiegend sitzen und jeweils eine Micro-Meditation gemeinsam machen. Letztendlich geht es darum, sich selbst zu spüren, das ständige Gedankenfeuer still werden zu lassen, und einen inneren Ort der Ruhe zu finden.

Es wird jeweils eine kurze Einleitung und Erklärung, eine kleine Geschichte oder ein Mantra zur Einstimmung gegeben. Dann folgt eine geführte Meditation und einige Minuten der Stille.

Voraussichtlich wird jede Meditation ca. 30-45 Minuten dauern.

Brigitte Heinz führt durch die Meditationen: „Ich meditiere seit 40 Jahren und probiere immer wieder gerne Neues aus. Mein großes Interesse gilt den philosophischen Hintergründen des Yoga – und ich möchte mein Wissen mit Euch teilen.“

weiterlesen ...

Absolute Beginner Yoga

jeden Freitag im Januar 2020, 03. + 10.+ 17. + 24. /16:15 – 17:30 Uhr / 59,- Euro
Dieser Kurs bietet Dir die Möglichkeit, die Grundhaltungen des Yoga kennenzulernen und Deine Yogapraxis zu vertiefen.

An den 4 Terminen werden wir uns zum Beispiel den Sonnengruß erarbeiten und versuchen, ihn mehr und mehr im Einklang mit der Atmung zu praktizieren. Wir thematisieren u.a. Twists, Hüftöffner sowie Vor- und Rückbeugen und üben diese in vielen stehenden, sitzenden und liegenden Asanas. Wir üben gemeinsam unterschiedliche kurze Meditationsformen. Zudem ist stets Platz für Deine Fragen und individuellen Themen.

Ein Einstieg ist jederzeit möglich ebenso wie die Teilnahme an einzelnen Terminen.

 

Wir freuen uns auf Dich! Anna und Brigitte Anna Ruiz, Yogalehrerin bei Openlotus

Anmeldung + Infos: info@openlotus.de

 

weiterlesen ...

Männeryoga

Warum MÄNNER YOGA?

Zeit die wir uns nehmen, ist Zeit, die uns etwas gibt.

Wir westlichen Männer pflegen meist unser Auto besser als unseren Körper. Dazu kommt noch der immer wiederkehrende Vergleich mit den Waschbrettbäuchen aus Sport und Werbung.

Wir fühlen uns schlecht und nicht leistungsfähig (in allen Beziehungen). Oft versucht Man(n) das mit einer erhöhten Schadstoffzuführung (Fastfood, Nikotin, Coffein, Alkohol) zu kompensieren. Das Ergebnis kennen wir.

MÄNNER YOGA wil diesen Entwicklungen entgegen wirken und Anspannungen und in Geist und Körper abbauen.

Porträtbild von Alexander SukatschAlexander Sukatsch
Yogalehrer YA, Kampfsportler, AAT® + CT® Trainer

Männeryoga (Open Level = Anfänger + Fortgeschrittene)

Termin: Samstag, 30. November, 14:00 – 16:30 Uhr

Preis: 33€

Wir bitten um vorherige Anmeldung!

weiterlesen ...

Anatomie

Workshop Funktionelle Anatomie

November 2019: Dieser Workshop gilt als Einzelmodul des Anusara Advanced Teacher Trainings (ATT), ist aber unabhängig davon auch für Interessierte Yogis geeignet.

Inhalt

Die beiden Wochenenden umfassen eine Vertiefung der bisher vermittelten anatomischen Grundlagen und sollen die Yogalehrer sicherer im Umgang mit ihren Kursteilnehmern machen, v.a. im Hinblick auf das Erkennen von Misalignment, die Auswahl der benötigten Adjustments und ihre Umsetzung beim Schüler.

Schwerpunkte der Wochenenden: Das Skelett, die Muskulatur sowie auch das Nerven– und Fasziensystem.
Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf den großen Gelenken und der Wirbelsäule und deren Hauptbewegungsrichtungen wie Flexion, Extension, etc. in den verschiedenen Asanagruppen wie Vorbeugen, Rückbeugen, Twists, Armbalancen, asymmetrischen Asanas und Umkehrhaltungen. Weitere Aspekte werden sein: bewegt sich der Schüler in ein Asana, wo findet physiologischer Weise die erste Bewegung im Körper statt, welche Punkte/ Abschnitte gilt es in den Asanas zu beobachten/ beurteilen etc.
Um ein sicheres Unterrichten möglich zu machen und Verletzungen vorzubeugen, soll den Teilnehmern vermittelt werden, welche Teile/ Abschnitte des Körpers zusammenarbeiten.
Die beiden Wochenenden umfassen eine Vertiefung der bisher vermittelten anatomischen Grundlagen, angewendet als funktionelle Anatomie.

2./3.11. und 16./17. November 2019
Samstag und Sonntag, zwei Wochenenden

Uhrzeit: 8:00 – 14:30 inkl. 30 Minuten Pause

Lehrer: Susanne Schäfer

Preise

395,- € regulär
Absolventen der Openlotus Grundausbildung oder Teilnehmer der Immersion oder des Anusara Teacher Trainings bei Openlotus: 380,- €

Jeder Teilnehmer erhält nach Beendigung dieses Moduls eine entsprechende Bescheinigung.


Das nächste Modul, welches wir anbieten werden: Observation und Adjustment, Termin folgt.

–> zu den allgemeinen Informationen über Anusara ATT geht’s hier!

weiterlesen ...

Yin Yoga & Anatomie

Workshop mit Markus Henning Giess

(nach Paul Grilley)

Für Yogaschüler und Yogalehrer

24.10.2020 (Samstag), 12:00-16:00 Uhr

„Wohin Du auch gehst, geh mit Deinem ganzen Herzen“ (Konfuzius)

Yin Yoga

Yin Yoga ist eine der ruhigsten und entspannendsten Yogaformen der Welt, welche aus passiven Dehnungen des Körpers besteht.

Durch die lang gehaltenen Asanas (3-5 Minuten) gehen wir bis tief ins Binde-, Faszien- und Bändergewebe. Es wird dadurch flexibel und stark. Wir mobilisieren die Gelenke, stimulieren und beruhigen das Nervensystem. Somit wirken die Übungen stressreduzierend und regenerierend.

Chi Energie wird während der Übungen gehalten, damit sie in erhöhtem Maße nach der Praxis fließen kann.
Nach einer Yin Yoga Praxis fühlen wir uns über Tage entspannt und energetisch aufgeladen.

Theorie:

  • Was ist Yin Yoga?
  • Was ist Yang Yoga?
  • Welche Form hat welche Vorteile?
  • Wie ergänzen sie sich?
  • Was ist Dehnung? Was ist Kompression?
  • Welche Funktion hat unser Bindegewebe in dieser Praxis?

Praxis:

  • Yin Yoga (Paul Grilley Stil)
  • Focus: Rückenklasse

Yoga Anatomie

ACHTUNG: Individueller Knochenbau!
Das Motto dieses Workshops heißt: Den individuellen Knochenbau kennen heißt Verletzungen vermeiden!

Das Buch von Bernie Clark “Your Body, Your Yoga”, (Dein Körper, Dein Yoga) erschienen Anfang 2016, beruht auf den Lehren des individuellen Knochenbaus von Paul Grilley. Es wird derzeit in der Yogacommunity heiß diskutiert, da es „altes Wissen“ des Yoga Alignement in Frage stellt.

Kernaussage des Buches: „Es gibt kein klassisches Alignment, nur ein individuelles Alignment.“

Leslie Kaminoff, internationaler Yogaanatomielehrer, ein weiterer Vertreter des individuellen Alignments, drückt es so aus: „Asanas haben kein Alignment, Menschen haben ein Alignment. Es gibt kein universelles richtiges Alignment!“

In diesem Workshop werden wir diese Aussagen in einer kurzen Theorieeinheit erklären und untermauern.

Anhand von spannenden praktischen Tests zeigen wir danach auf warum manche Menschen leicht in einen Lotus und andere Haltungen kommen und andere nie und machen die Grenzen des Knochenbaus (individueller Radius und Orientierung eines Gelenkes) für jeden Yogalehrer und Yogaschüler am eigenen Körper spürbar und begründen als logische Konsequenz warum es keine gute Idee ist über diese Grenzen hinaus zu gehen.

Lass Dich überraschen von der faszinierenden Vielfalt des individuellen Knochenaus. Wir werden bis zu 80 Grad Unterschied in den Gelenken von einer Person zu einer anderen sehen!!!

Sind wir alle gleich?

Theorie:

  • Individueller Knochenbau
  • Funktion/Ästhetik
  • Kompression & Spannung
  • Analyse einer Yogahaltung

Praxis:

Knochenbau Tests und praktische Auswirkungen auf Yang Yogaposen und Assists wie Lotus, Taube, Hund, Krieger etc..

Im Besonderen analysieren wir folgende Asanas:

  • Lotushaltung – externe Rotation des Hüftgelenks
  • Liegender Held – interne Rotation des Hüftgelenks

Fragestellung:

  • Wie beschränkt mich mein persönlicher Knochenbau in der Asanapraxis?
  • Wie verschieden ist er zu anderen?
  • Werden ich oder meine Schüler je in den „perfekten“ Lotussitz oder in eine „perfekte“ Taube etc. kommen?
  • Wo unterliege ich im Knochenbau einer Kompression? Wie gehe ich damit um?
  • Wo kann ich dehnen und das Gewebe stimulieren, wenn der Knochenbau mich behindert?
  • Welche körperliche Funktion hat eine Yogahaltung?

Preis: 80,-€

weiterlesen ...

Seniorenyoga – Frühjahr 2020

Es ist nie zu spät mit Yoga zu beginnen.

Yoga macht Spaß. Egal wie alt man ist, man sollte dem Leben mit einem Lächeln begegnen. Selbstverständlich ist es notwendig, die Übungen auf die besonderen Bedingungen im Alter anzupassen. Dazu nutzen wir Stühle – niemand muss auf dem Boden sitzen. Du machst so viel wie du kannst. Die Übungen werden langsam ausgeführt und es ist viel Zeit für die Bewusstmachung des Atems. Alle üben im Rahmen ihrer Möglichkeiten und erweitern diese Schritt für Schritt. Dabei helfen uns Gurte und Klötze als Hilfsmittel. Nicht Leistung sondern Wohlbefinden ist das Ziel von Yoga. Entspannungsübungen und Meditation stärken zusätzlich Körper und Geist. Mit Spaß in der Gruppe wird Lebensqualität und Vitalität nachhaltig erhöht.

Mit Yoga kannst du alt werden – und jung bleiben.

Schnupperkurs Frühjahr 2020

3 x Mittwoch, 10:30 – 12:00 Uhr
18.03/25.03/ 01.04/ 2020.

Kursleitung: Martina Bajohr ( Zertifizierte Yogalehrerin )

Martina Bajohr, Koeln

Preis: 45,-€

weiterlesen ...